Human Rights News

Tue, 11/09/2010 – 13:08

Tue, 11/02/2010 – 11:26

Mon, 11/01/2010 – 16:36 Das ECCHR hat zusammen mit dem Uzbek-German-Forum for Human Rights (UGF) eine OECD-Beschwerde gegen den deutschen Baumwollhändler Otto-Stadtlander-GmbH eingereicht. ECCHR und UGF werfen dem Unternehmen vor, gegen die OECD-Leitsätze für multinationale Unternehmen zu verstoßen, da es Baumwolle aus Usbekistan einkauft, die mithilfe von Zwangs-Kinderarbeit geerntet wurde. Zeitgleich wurden mit Partnern in …

(English Summary of the Spiegel article) Every year in the fall Uzbek children are forced to harvest cotton.

1 20 21 22